Bürgerstiftung vergibt Förderpreise 2016 an drei Filderstädter Initiativen

Die Bürgerstiftung hat auf ihre Ausschreibung die Förderpreise 2016 vergeben. Gewürdigt werden 3 Einrichtungen und Projekte von bürgerschaftlich engagierten Initiatoren und ProjektmitarbeiterInnen, die sich u.a. zum Ziel gesetzt haben Kinder und Jugendliche, FilderstädterInnen mit Migrationshintergrund sowie Flüchtlinge mit Bleibeperspektive in das Zentrum Ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu stellen.

Mit Förderpreisen gewürdigt werden

  • INTEGRA Filder e.V. mit dem Projekt: PANORAMA – Bildungslandschaften für Anderssprachige. Nachhaltige Entwicklung für Migranten /-innen und Flüchtlinge. Innerhalb von bis zu 20 Einzelveranstaltungen soll eine Bildungslandschaft für nachhaltige Entwicklung als Zukunftsinvestition aufgebaut werden. Zielgruppen sind vorrangig FilderstädterInnen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge mit Bleibeperspektive. Diese behandeln bei den Veranstaltungen verschiedene Nachhaltigkeitsthemen. Die Themen werden mehrsprachig aufbereitet und verfolgen das Ziel die Maxime „global denken – lokal handeln“ bei den Zielgruppen zu verinnerlichen.
  • Gotthard-Müller-Schule/Jan Stark mit dem Theaterprojekt „grenzenlos“ zur kulturellen Vernetzung von Migrations- und Flüchtlingskindern in Kooperation mit der Kunstschule Filderstadt sowie der Wohngemeinschaft der Senioren.
  • AK Asyl am ESG, der am ESG versucht auf unterschiedlichen Ebenen, einen Beitrag zur Integration der Flüchtlinge in Filderstadt (Schwerpunkt Bernhausen), insbesondere durch das Angebot von Sprachkursen zu leisten. Einbezogen werden soll die gesamte Schulgemeinde. Die Fördermittel werden für die angebotenen Sprachkurse, u.a. Bücher, Schreibmaterial und sonstige Materialienbereitgestellt. Der AK arbeitet zusammen mit den Integrationsbeauftragten der Stadt und dem AK Asyl.